Tanzfabrik
Berlin
Schule
Schule
Donnerstag
18:10 - 19:40
Uferstudios 3
Badstr. 41A, Uferstr. 23
13357 Berlin
LEVEL:
a/m

Contemporary

Kurs mit Juan Corres Benito, Whitney Cover

Diese Klasse ist eine Einführung in die Bewegungstechniken des zeitgenössischen Tanzes. Dabei  fokussiert sich der Kurs auf die Leichtigkeit und die Effizienz in der Bewegung, während wir die Beziehung des Körpers zum Raum verfeinern; wir spielen mit dem Körper als Kanal für äußere Kräfte und entwickeln gleichzeitig eine Sensibilität für die Fülle von Informationen, die durch das kollektive Feld pulsieren.  Wir beginnen mit Atemarbeit und Bewegungssequenzen, die die energetischen Zentren des Körpers aktivieren, und erforschen die dynamische Ausrichtung und Effizienz der Bewegung, indem wir den Körper erwärmen und dabei auf unsere physische Struktur und die Fluidität der Gelenke achten.  In einer geführten Improvisation verbinden wir uns mit der strukturellen Integrität und Kraft unseres Körpers, indem wir mit den Möglichkeiten des Raums spielen. In dieser Klasse werden Aufgaben und Bewegungsphrasen verwendet, um den Schüler*innen zu helfen, die Beziehung des Körpers zur Schwerkraft, zum Raum und zum Gewicht zu erforschen, während sie sich in und aus dem Boden bewegen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Aufbau einer zerebralen Toolbox für die tänzerische Phrasierung und Improvisation, während das Bewusstsein für den Körper sowohl im Studio als auch im täglichen Leben gestärkt wird. Dieser Unterricht zielt darauf ab, ästhetisches Empfinden und Körperbewusstsein zu entwickeln und die Fähigkeit zum Spielen wiederzubeleben. Dieser Kurs ist für Anfänger und fortgeschrittene Tänzer*innen geeignet und offen für alle Niveaus.

Juan Corres Benito

folgt demnächst

Whitney Cover

Whitney Cover ist Performerin, Wissenschaftlerin und Pädagogin, deren aktuelle Forschung sich auf die Überschneidung von Körper und Umwelt konzentriert - sowohl auf die gebaute als auch auf die natürlich Vorkommende. Bevor sie nach Berlin zog, war Whitney Cover Lehrbeauftragte für den Studiengang Theater, Tanz und Medien an der Harvard University und Teaching Artist am Harvard Dance Center unter der Leitung von Jill Johnson (Frankfurter Ballett/The Forsythe Company), mit der sie im Laufe der Jahre mehrere Kurse gemeinsam unterrichtete. Whitney war Gründungsmitglied des Boston Dance Theater, wo sie Werke von Itzik Galili, Yin Yue und Sidra Bell aufführte und als freischaffende Künstlerin mit vielen Choreograph*innen aus Neuengland zusammenarbeitete. Während ihrer Zeit in Boston war sie Lehrbeauftragte am Endicott College und Gastrednerin bei der Tanzperformance-Reihe des Institute of Contemporary Art, Boston. Sie hat einen Ed.M., Arts in Education von der Harvard University's Graduate School of Education, einen M.A., Dance Performance vom Trinity Laban Conservatoire of Music and Dance (London, UK), und einen B.A. Dance von der University of California, Irvine.