Tanzfabrik
Berlin
Schule
Schule
Mittwoch
09:30 - 11:00
Online
LEVEL:
offen
Photo: Anke Heidenreich

Feldenkrais

Kurs mit Katja Münker

Bewusstheit durch Bewegung

 Die Feldenkrais Methode ist eine sanfte Bewegungs-Wahrnehmungs-Praxis, die ihren Ursprung u.a. in der kindlichen Bewegungsentwicklung, dem Judo und in Alltagsbewegungen findet. Obwohl die Methode auf Bewegung basiert, und sie erstaunliche Veränderungen in der individuellen Bewegungsorganisation bewirken kann, macht man dabei keine Gymnastik. Vielmehr ist die Feldenkrais Methode ein Weg, um Lernen zu lernen. Es werden Zugänge zu ungenutzten Kapazitäten unseres Gehirns gebahnt und so Lernen und Entwicklung als gesamter Organismus ermöglicht. Die Praxis unterstützt das Verstehen und Variieren von Bewegungsgewohnheiten und weckt Leichtigkeit, Wahlmöglichkeiten, Geschick und Genuss. In unsicheren und herausfordernden Zeiten, wie im Moment, dem Leben mit sozialer Distanz und den Einschränkungen während der Covid-19-Pandemie, kann die Feldenkrais Methode Regeneration, bestmögliche Selbstorganisation, Gelassenheit und Vertrauen stärken und damit Gesundheit im weitesten Sinne unterstützen. Die Stunden werden verbal angeleitet und mit spürender Selbstreferenz praktiziert. Es wird dabei nicht viel Platz benötigt. Daher kann der Unterricht wirksam auch online vermittelt werden und ermöglicht dennoch tiefe Erfahrung. Der Unterricht ist offen für alle Level und findet auf Englisch statt.

Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seinen Bedürfnissen. (M. F.)

Katja Münker

Katja Münker ist Tänzerin, Choreografin, Somatische Bewegungspädagogin, Feldenkrais-Lehrerin, Bergwanderführerin, Walking Artist in Berlin. Sie ist ausgebildete Physiotherapeutin und Feldenkrais-Lehrerin und studierte Zeitgenössischen Tanz, (Kontakt-) Improvisation und Instant Composition. Zudem ist sie erfahren in der pädagogischen Leitung von somatischen Aus- und Fortbildungen (u.a. Environmental Somatics Training & EMERGE Somatik im Tanz an der Somatischen Akademie Berlin). Solo- und kollaborative Performance-Projekte, performative Spaziergänge, somatische und künstlerische Forschung runden ihr Profil ab. Zu den folgenden Themen hat Katja Münker Konferenzbeiträge und Publikationen verfasst: zur Vernetzung von choreografischen und somatischen Praktiken, sowie zum Gehen, zu Performativität, Wahrnehmung und Umweltbezug. Sie unterrichtet regelmäßig u.a. an der UdK Berlin, dem HZT Berlin und an der HafenCityUniversität Hamburg. Künstlerische Forschung und Projekte betrieb Münker u.a. mit Alex Arteaga, AREAL_artistic research lab_Berlin, Gabriele Brandstetter, Amos Hetz, Ingo Reulecke und Martin Nachbar, Co-Kuration von Take Us for a Walk-Symposium (2014) & BODY IQ Festival (2015-2017).  www.movement-muenker.de, www.kunst-im-gehen.de  

en / HYBRID

Anmeldung